Gemeinsam für das Oldenburger Münsterland

Wir meistern Herausforderungen

© skynesher, istockphoto.com

Top-Themen

Das ist los im Oldenburger Münsterland

Special Durchgestartet

Von Neuem und Bewährtem

Der Mut, Neues zu probieren, und das Bestreben, an Bewährtem festzuhalten, gehören im Oldenburger Münsterland ganz eng zusammen – auch bei den Unternehmen der Region. Wir zeigen anhand von vier Beispielen, wie eine spannende Weiterentwicklung auf der Basis des Vorhandenen aussehen und zum Durchbruch verhelfen kann.

Pipeline-Bau

Mit Rohren erfolgreich

Die Inbetriebnahme der durch die Ostsee verlaufenden Gas-Pipeline „North Stream 2" steht seit langem in der politischen Diskussion. An ihrer Weiterführung an Land war auch ein Familienbetrieb aus dem Oldenburger Münsterland maßgeblich beteiligt. Sein Chef plant bereits die nächsten Schritte.

Mehr dazu

Tanzhaus Lohne

Ein Zuhause für Hip-Hop

Von Kindesbeinen an brennt Anna Grobelny für das Hip-Hop-Tanzen, bereits seit knapp 20 Jahren unterrichtet sie ihre Leidenschaft. Nur einen festen Ort dafür hatte sie lange nicht. Seit sechs Jahren besteht nun der Tanzverein Stage 7 – Tanzhaus Lohne e.V., der dieses Jahr ein ganz besonderes Domizil fand.

Mehr dazu

Innovation

Die Sendung mit der Laufmaus

Sieben Jahre hat ein Mediziner aus Münster an einem Werkzeug getüftelt, das für eine gesundere Körperhaltung sorgen soll. Mit Martin Burwinkel aus Mühlen fanden er und sein Team einen Unternehmer, der aus der Idee ein serienreifes Produkt machte. Am Ende schafften sie es sogar in die TV-Sendung „Die Höhle der Löwen".

Mehr dazu

Holzbau

Wie früher. Nur besser.

Seit Jahrzehnten ist der Mittelstand das stabile Rückgrat der Wirtschaft im Oldenburger Münsterland, Familienbetriebe sind ihre Seele. Ein gutes Beispiel liefert die Tischlerei Moormann in Vestrup. Hier verbindet sich die Liebe zur Arbeit mit der zum Material. Damit ist das Unternehmen in punkto Nachhaltigkeit ganz vorn dabei.

Mehr dazu

Die Region

Wir sind das OM

Wirtschaftlich top, touristisch attraktiv, kulturell vielfältig: Das Oldenburger Münsterland überrascht mit vielen Eigenschaften, die man dieser Region häufig gar nicht zutraut. Wer sich aber näher mit ihr beschäftigt, wird sehen, dass es sich lohnt, ihr Aufmerksamkeit zu widmen – für einen kurzen Zwischenstopp ebenso wie für einen längeren Aufenthalt. Oder sogar fürs ganze Leben.

Karte des Oldenburger Münsterlandes, farblich eingeteilt in die Erholungsgebiete Barßel & Saterland, Thülsfelder Talsperre, Hasetal, Dammer Berge sowie die Ausflugsregion Nordkreis Vechta. Neben größeren Städten sind auch markante Gewässer sowie Bahn- und Autobahnlinien aus der Region vermerkt.

Lernen Sie das OM näher kennen!

Zwei Landkreise, fünf Erholungsgebiete, 23 Städte und Gemeinden. Und die A1. Sie durchzieht das Oldenburger Münsterland wie eine Lebensader. Ganz egal, ob man vom Süden oder vom Norden her kommt – es lohnt sich immer, die Autobahn hier einmal zu verlassen. Zu einem Abstecher nach Vechta oder einem Besuch in Cloppenburg. Einem Ausflug zum Dümmer See, an die Thülsfelder Talsperre oder in die Dammer Berge.

Lernen Sie das OM näher kennen!

Zwei Landkreise, fünf Erholungsgebiete, 23 Städte und Gemeinden. Und die A1. Sie durchzieht das Oldenburger Münsterland wie eine Lebensader. Ganz egal, ob man vom Süden oder vom Norden her kommt – es lohnt sich immer, die Autobahn hier einmal zu verlassen. Zu einem Abstecher nach Vechta oder einem Besuch in Cloppenburg. Einem Ausflug zum Dümmer See, an die Thülsfelder Talsperre oder in die Dammer Berge.

Freizeit & Urlaub

Radtouren durchs nordwestliche Niedersachsen

Etwas Fahrtwind um die Nase, die Landschaft ist ein Augenschmaus, und schon fährt das Fahrrad wie von selbst. Es gibt keine bessere Art, das Oldenburger Münsterland zu entdecken, als es mit dem Fahrrad zu durchwandern. Ob allein, mit der Familie oder einer Reisegruppe: Radfahren in den grünen flachen Weiten und entlang zahlreicher Kanäle ist ein grenzenloses Vergnügen. Planen Sie schon jetzt Ihre ersten Touren für das Frühjahr.

Karriere & Wirtschaft

Das Wichtigste auf einen Blick

Kultur

Von Klassisch bis Modern

Von Außenstehenden, die das Oldenburger Münsterland nicht kennen, sind bisweilen Sätze zu hören wie: Die Region sei sicherlich schön, aber ein wenig merkwürdig und kulturell schwer zu fassen. Dieser Eindruck löst sich jedoch schnell in Wohlgefallen auf, wenn ihm erst einmal ein Besuch gefolgt ist. Denn das Oldenburger Münsterland hat eine große kulturelle Vielfalt zu bieten. Und dabei stets den Anspruch, diese Vielfalt so greifbar wie möglich zu machen.

Mehr dazu

Auf Zeitreise! Im neuen Oho! wagen wir einen Blick ins Oldenburger Münsterland im Jahr 2030. Wie lebt es sich im OM der Zukunft?

Wirtschaft

Partner & Unternehmen

Wirtschaft

Unsere Partnerunternehmen

© FangXiaNuo, istockphoto.com
Wirtschaft

Wirtschaft & Innovation im OM

© Eva-Katalin, istockphoto.com